VERDA****NOCHMAL – EINE BOTSCHAFT IN LIEBE ♥

Wo bitte auf dieser Welt ist totaler Frieden? Wo ist absolute Ruhe? Wo ist die Liebe geblieben?

Scheinbar nirgendwo (mehr). „Die Welt ist verrückt geworden“, sagt man so dahin. Richtig müsste es heißen, die Menschen sind verrückt geworden.

Ver-rückt. Weg von „Normalität“ (was ist das schon?), weg von Ruhe, weg von Liebe, weg von Frieden.

Der Sog von Angst und Unsicherheit, aber auch der Sog von Profitgier und Macht, sind stark und mitreißend und nehmen Vertrauen, Liebe und Frieden mit. Zurück bleiben Aufgeregtheit, Ängste und Verunsicherung, bis hin zur Panik.

Emotionen wie Angst oder Panik sind nichts Reales, sie sind reine Energie, die massiv daherkommt.

Und wir als Yogis – ja, wenn du irgendwie zu meinem Tribe gehörst, dich meiner Community zugehörig fühlst, bist du ein Yogi/eine Yogini im Herzen, auch wenn du nicht Yoga machst! Also wir Yogis haben verda**** nochmal die Pflicht, dieser Energie etwas entgegenzusetzen.

Wir sind Lichtarbeiter, und je dunkler es ist, desto heller dürfen wir scheinen!

Aber wie?

Es gibt ihn, diesen Ort, wo totaler Frieden ist, absolute Ruhe und Liebe!

Ganz tief in dir, im Zentrum deines Seins, gibt es diesen Ort, wo immer immer alles gut ist, ganz egal wie es dir selbst gerade geht, oder was um dich herum geschieht.

Dort ist reine Liebe. Und die darfst du in die Welt bringen.

Ich lade dich ein, geh in die Stille und finde diesen Ort des Friedens und der Liebe in dir. Lass ihn größer werden in dir und dehne ihn um dich herum aus, soweit du willst! SEI Frieden, SEI Liebe. Dann wird sich die Energie in deinem Umfeld verändern, und damit in der Welt.

Das macht was mit den Menschen um dich herum! Mir haben heute ein paar meiner Yogis gesagt, ich bleib hier, bei dir ist es so friedlich, das tut mir gut… Ja klar, weil die aufgeregte Angstenergie „draußen“ belastend ist und die Menschen einfach spüren, wenn Du anders drauf bist.

Wir haben auch heute im Yoga diesen Ort in uns aufgesucht, damit alle ein Stückchen Frieden in die Welt tragen können.

Du kannst dich entscheiden. Für die Angst. Oder für Vertrauen und Liebe.

Entscheide dich immer wieder auf Neue für den Frieden in dir! Das ist etwas, das du immer wieder neu tun musst, moment by moment. Dafür ist es notwendig, dich zu beobachten, wahrzunehmen, was du gerade denkst (und damit fühlst) um es dann – und nur dann- verändern zu können!

Du kannst dich hinsetzen und dich mit deinem inneren Lichtort verbinden, oder auch in die Stellung des Kindes (Balasana) gehen. Atme ruhig und spüre in dich hinein. Fühle den Frieden und die Liebe in dir und lass diesen Raum größer und größer werden, deinen ganzen Körper und dein Energiefeld um dich herum auffüllen. Werde so groß und weit wie du möchtest!

Vergiss nicht: Liebe ist immer die Antwort ♥

Namaste, deine Margot

Lokah samasta sukhino bhavantu – Mögen alle Wesen in allen Welten in Frieden leben

P. S. Nein,ich glaube nicht, dass man damit irgendwas unter Kontrolle bekommt… (ich komme aus dem Gesundheitswesen), aber die Emotionen die damit einhergehen, die kann man sehr wohl verändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.